WETTBEWERB

Antonio Lauro (1917 - 1986)

Antonio Lauro war ein venezolanischer Komponist, der im 20. Jahrhundert als einer der bedeutendsten südamerikanischen Persönlichkeiten der Gitarre galt.

Er wurde in Ciudad Bolívar, Venezuela geboren. Sein Vater, ein italienischer Einwanderer, spielte selbst Gitarre und gab sein Wissen an seinen Sohn weiter. Die Familie zog nach Caracas und Lauro begann an der „Academia de Música und Declamación” mit seinem musikalischen Studium (Klavier, Komposition). Der renommierte Komponist Vicente Emilio Sojo (1887-1974) begleitete ihn als Lehrer.

1932 spielte er in Caracas für Agustín Barrios, dem legendären paraguayischen Gitarristen und Komponisten, worauf Barrios ihn überredete sowohl das Klavier als auch Violine zugunsten der Gitarre aufzugeben.

Wie bei vielen Südamerikanern seiner Generation stand Lauro in seiner Kompositionen die Kultur seiner Heimat am oberster Stelle. Neben Gitarrenstücken, komponierte er dutzende Werken für Orchester, Chor, Klavier und Stimme. Lauros Kompositionen wurden aufgezeichnet, veröffentlicht und auf der ganzen Welt aufgeführt. Seine Beiträge zum musikalischen Leben seiner Heimat wurden überall anerkannt. Der Gitarrist Alírio Díaz sorgte später dafür, dass Lauros Werke von internationalem Publikum gehört werden und stellte die noch nie gehörten Werke u. A. an Andrés Segovia und John Williams, vor.

Der Wettbewerb ist als Hommage an die Jahrhundertfeier Antonio Lauros Geburtstag angesetzt. Die Jury setzt sich zusammen aus Alfonso Montes (Vorsitz), Alfred Eickholt, und Alexander-Sergei Ramírez, hervorragenden Gitarristen und Professoren.


Lauro Guitar Competition

AUSSCHREIBUNG:

Einzige Kategorie

Gitarristen bis 25 Jahre, jeder Nationalität. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldefrist und Video Übergabe 30.09.2017

Vorrunde

Ein nicht bearbeitetes oder postproduziertes Video von einem der folgenden Walzer von Antonio Lauro:

Tatiana – Vals Nr.1
Andreina – Vals Nr. 2
Natalia – Vals Nr. 3
Yacambú – Vals Nr. 4
Edición Caroni Music C.2001 Vol.I

an die E-Mail-Adresse:
laurocompetition@gmail.com senden.

Die Ergebnisse werden im Voraus veröffentlicht.

Finale (11.11.2017)

Freies Repertoire das einer (1) der folgenden Walzer von Antonio Lauro beinhaltet:

Tatiana – Vals Nr.1
Andreina – Vals Nr. 2
Natalia – Vals Nr. 3
Yacambú – Vals Nr. 4
Edición Caroni Music C.2001 Vol.I

Dauer: 20 Minuten

Preise

1. Platz1.000,00 €+ Gitarrennoten Set von Caroní Music
2. Platz500,00 €+ Gitarrennoten Set von Caroní Music
3. Platz250,00 €+ Gitarrennoten Set von Caroní Music

Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus:
Prof. Alfonso Montes – (Vorsitz) (Venezuela - Deutschland)
Prof. Alfred Eickholt (Deutschland)
Prof. Alexander-Sergei Ramirez (Peru – Deutschland)

Wettbewerbsregeln

  1. Die Stücke sollten auswendig vorgespielt werden.
  2. Die Entscheidung der Jury ist endgültig.
  3. Die Preisverleihung wird am 11.11.2017 stattfinden.
  4. Die Anmeldung ist mit Kosten von 50 € verbunden, die auf das folgende Konto zu überweisen sind: Verein zur Förderung iberoamerikanischer Kultur e.V. IBAN: DE42 6415 0020 0001 8029 08 BIC: SOLADE1TUB
    Anmeldefrist und Video Übergabe 30.09.2017.
  5. Ausgaben für Hotel, Essen und Anfahrt müssen von den Teilnehmern selbst übernommen werden.
  6. Den Organisatoren des Wettbewerbs ist es erlaubt Ausschnitte aus diesem zu filmen, zu verbreiten und zu vervielfältigen, ohne dass sie sich gegenüber den Wettbewerbsteilnehmern finanziell verpflichten.
  7. Unvorgesehene Ereignisse werden durch die Organisatoren und die Jury gelöst.
  8. Mit der Anmeldung werden die in diesem Aufruf aufgelisteten Bedingungen akzeptiert.


ANMELDUNG


JURY

Alfonso Montes (Vorsitz)

Er unterrichtete u.a. am University College of Music in London am „Instituto Universtario de Estudios Musicales“ in Caracas sowie bei der Cannington International Summer School und war Direktor des International Guitar Festival in Cambridge. Zurzeit unterrichte er an der Stuttgarter Musikschule und ist regelmäßig Gast bei Internationalen Gitarrenfestivals.

Prof. Alfred Eickholt

Als Dozent und Juror ist er auf den bekanntesten Festivals und Wettbewerben ebenso vertreten wie als Referent auf nationalen und internationalen Symposien und Kongressen der Instrumentalpädagogik

Prof. Alexander-Sergei Ramirez

Ramirez, Professor an der Robert-Schumann Hochschule Düsseldorf, ist regelmäßig Gast bei Internationalen Gitarrenfestivals, leitet weltweit Meisterkurse und ist Mitglied in den Jurys internationaler Gitarrenwettbewerbe.

Finalisten

Ais der zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Vorrunde, präsentieren wir Ihnen unsere Finalisten:

Timo SchneiderDeutschland
Utkan AslanTürkei
Samuel HerasMexiko
Gergö OlgayUngarn
Berk GünayTürkei1. Platz
Humberto de LucíaVenezuela3. Platz
Kaixuan RenChina
Piernicolo BilatoItalien
Stanislav SteshenkoUkraine2. Platz
Carlina FloresVenezuela