WETTBEWERB

facebook
instagram
youtube
contact

Manuel M. Ponce (1882 - 1948)

Der mexikanische Komponist Manuel María Ponce galt bereits in seiner Jugend als musikalisches Wunderkind, komponierte seit dem achten Lebensjahr und begann sein Musikstudium am Nationalen Konservatorium von Mexiko. Im Jahr 1904 ging er an die Musikschule von Bologna, und von 1906 bis 1908 studierte er am „Stern’schen Konservatorium“ (heute „Städtisches Konservatorium“) in Berlin. Nach seiner Rückkehr nach Mexiko unterrichtete er bis 1922 am Nationalen Konservatorium und war von 1925 bis 1933 Schüler von Paul Dukas in Paris.

Der Impressionismus hatte einen wichtigen Einfluss auf Ponces musikalisches Schaffen, was ihn zu einem der herausragendsten Vertreter dieser bedeutenden Bewegung in Mexiko machte, obwohl seine kompositorischen Fähigkeiten es ihm auch erlaubten, sich mit verschiedenen anderen Stilrichtungen zu befassen.

Mit dem spanischen Gitarristen Andrés Segovia verband ihn von 1923 bis zu seinem Tod eine wichtige Freundschaft. Während dieser Jahre komponierte Ponce eine Reihe von Werken für Gitarre: Sechs Sonaten, drei Variationszyklen, zwei Suiten, vierundzwanzig Präludien in allen Tonarten, eine Etüde, zwei Sonatinen, sechs kurze Präludien, eine Sonate mit Cembalo-Begleitung, das Concierto del Sur mit Orchesterbegleitung und weitere Musikstücke bilden ein hochkarätiges Repertoire, das heute von Gitarristen aus aller Welt interpretiert wird.

Anlässlich seines 70. Todestages wird dieser außergewöhnliche Komponist im Rahmen des Internationalen Gitarrenfestivals Tübingen 2018 gewürdigt.

Augusto Tec


Ponce Guitar Competition

AUSSCHREIBUNG:

Einzige Kategorie

Gitarristen bis 25 Jahre alt, jeder Nationalität, außer den ersten drei Plätzen des Lauro Guitar Competition 2017.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldefrist und Video Übergabe 15.10.2018, keine Nachfrist.

Vorrunde

Ein nicht bearbeitetes oder postproduziertes Video vom „6 Preludios Cortos“ von Manuel M. Ponce an die E-Mail-Adresse: gitarrenfestival.tuebingen@gmail.com senden.
Die Ergebnisse werden im Voraus veröffentlicht.

Finale (10.11.2018)

(maximal 20 min.)
Freies Repertoire, das ein Werk, einem Satz einer Sonate oder ein Fragment eines Werkes von Manuel M. Ponce umfasst.

Preise

1. Platz1500 €+ ein Gitarren Notenset gesponsert von Peermusic Classical
2. Platz750 €
3. Platz500 €

Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus:

Prof. Alfonso Montes – (Vorsitz)Venezuela - Deutschland
Prof. Alfred EickholtDeutschland
Prof. Alexander-Sergei RamírezPeru – Deutschland

- Unvorgesehene Ereignisse werden durch die Organisatoren und die Jury gelöst
- Mit der Anmeldung werden die in diesem Aufruf aufgelisteten Bedingungen akzeptiert

Wettbewerbsregeln

  1. Die Stücke sollten auswendig vorgespielt werden.
  2. Die Entscheidung der Jury ist endgültig.
  3. Die Preisverleihung wird am 10.11.2018 im Gewinners Konzert der vorherigen Auflage stattfinden.
  4. Die Anmeldung ist mit Kosten von 50 € verbunden, die auf das folgende Konto zu überweisen sind:
    Verein zur Förderung iberoamerikanischer Kultur e.V.
    Ponce Guitar Competition
    IBAN: DE42 6415 0020 0001 8029 08
    BIC: SOLADES1TUB
  5. Anmeldefrist und Video Übergabe: 15/10/2018.
  6. Ausgaben für Reise, Anfahrt, Hotel, und Essen müssen von den Teilnehmern selbst übernommen werden.
  7. Den Organisatoren des Wettbewerbs ist es erlaubt Ausschnitte aus diesem zu filmen, zu verbreiten und zu vervielfältigen, ohne dass sie sich gegenüber den Wettbewerbsteilnehmern finanziell verpflichten.
  8. Unvorgesehene Ereignisse werden durch die Organisatoren und die Jury gelöst.
  9. Mit der Anmeldung werden die in diesem Aufruf aufgelisteten Bedingungen akzeptiert.


ANMELDUNG


JURY